Hubzündung mit Keramikring

  1. Funktion/Anwendungszweck:

Da sich bei Schweißungen mit einem Durchmesser > 5mm ein zunehmend größeres und unruhiges Schweißbad bildet, muß ein Keramikring zur Schweißbadsicherung verwendet werden. Weiterhin unterstützt er den Schweißvorgang durch Stabilisierung
des Lichtbogens, durch Formen der Schmelze, Abschirmung der Atmosphäre und der Verlangsamung der Abkühlung, was sich vorteilhaft auf das Schweißgefüge auswirkt.

Hierbei hat der Keramikring eine hohe Baustellentauglichkeit, da er Lichtbogenblaswirkung besser einschränkt als die Schutzgasabschirmung

  1. Der Keramikring

Dieser Keramikring wird vor der Schweißung über den Bolzen geschoben und nach der Erstarrung durch zerschlagen entfernt. Er besteht in seinen Hauptbestandteilen aus Magnesium-Aluminiumsilikat und Aluminiumoxiden und zeichnet sich durch seine hohe Temperatur und Temperaturwechselfestigkeit aus.